sos.msn.de

Das Projektblog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Live Earth - präsentiert von MSN.

Archive for Juli, 2007

Allgemeines

Wie funktioniert der Stromwechsel auf Greenpeace Energy.

trnd-Partner Loche hat für uns den Umstieg von herkömmlichen Strom auf Öko-Strom von Greenpeace energy getestet. Nochmal für alle ein paar Infos zum Thema:

oekostrom.jpg

Mit dem Wechsel zu Greenpeace energy sorgt jeder Einzelne für dauerhaft mehr sauberen Strom im Netz. Strom ist nicht gleich Strom. Zwar kommt aus der Steckdose immer die gleiche elektrische Energie, doch die Art und Weise der Erzeugung macht den entscheidenden ökologischen Unterschied. Greenpeace energy bezieht grundsätzlich nur Strom aus umweltfreundlichen Kraftwerken. Die Betreiber dieser Anlagen verfolgen eine ökologisch förderliche Geschäftspolitik und sind weder mittelbar noch unmittelbar an Atomkraftwerken beteiligt.

Greenpeace energy ist mehr als ein Anbieter für sauberen Strom. Das Unternehmen möchte nämlich langfristig etwas am deutschen Energiemarkt ändern: Die Vision ist eine Zukunft ohne Atom- und Kohlekraftwerke. Das geht nur, wenn möglichst viele neue saubere Kraftwerke entstehen. Deshalb baut Greenpeace energy genau solche Anlagen!

Mehr Infos über den Strom findet ihr hier.

Und hier die Meinung von trnd-Partner Loche zum Stromwechsel:

Allgemeines

Plakatentwurf: Schütz Mutter-Erde!

plakat_post.jpg

trnd-Partner Seetang hat ein eigenes Plakat gestaltet, um noch mehr Leute zu aktivieren und zum Umweltschutz aufzuzrufen:

Ich habe mich mal dran gesetzt und aus den vorgefertigten Postern ein Plakat erstellt, welches zeigen soll, dass man sich aktiv für den Umweltschutz zeigt und welches andere motiviert auch Umweltschutz zu betreiben. Es soll die gleiche Wirkung haben wie die Buttons nur dass man das Poster nicht einfach anstecken kann. Bei meinen Freunden kam das Plakat sehr gut an:-) Man kann das Plakat auch auf Homepages benutzen, indem man es verkleinert und dann auf die Seite stellt.

Schreibt hier Euer Kommentar!

Allgemeines

Stofftiere mit Umweltversprechen.

trnd-Partner curiosity zeigt wie Stofftiere aussehen, die ihr persönliches Umweltversprechen abgeben, oder gleich mehrere.

schaf1_curiosity.jpg ;-)

Wäre doch mal interessant zu erfahren, ob bei der Herstellung der Stofftiere auf die Umwelt geachtet wird.

Oder, was meint ihr?

Allgemeines

Rückblick Live Earth.

trnd-Partnerin gretel100 hat ihre Erfahrung als Live Earth-Reporter auf ihrem Blog veröffentlicht. Hier ihr Fazit zum Benefizkonzert:

Fazit: Klimaschutz wurde meiner Meinung nach nicht transportiert. Ob der Anflug und die Anfahrt der Stars umweltfreundlich war, wage ich stark zu bezweifeln. Da hilft es auch nicht, dass 30 Cent jeder Karte dafür benutzt wird, Bäume zu pflanzen und auch die restlichen fast 45 beziehungsweise 55 Euro sollen in der Al-Gore-Stiftung für umweltschützende Projekte genutzt werden.Und die Umbaupausen gingen mir extrem auf den Wecker. Zum Schluss war ich nur noch entnervt und habe sehr gefroren. Aber eins muss ich sagen: ich möchte es nicht missen. In 20 Jahren kann ich meinen Kindern sagen: Schau, ich war dabei.

Heute wurde ihr Blog zum Blog des Tages gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Allgemeines

Umwelteinsatz in deiner Region.

Viele von Euch haben uns verraten, dass das Live Earth Projekt bislang ihr erster Einsatz für den Klimaschutz war. Natürlich freuen wir uns, dass wir vielen von Euch mit unserem Projekt den Anstoß gegeben haben sich selbst für das Thema einzusetzten, aber sicherlich soll dies erst der Anfang sein!

Lokale Organisationen, die sich für den Klimaschutz engagieren, gibt es viele. Hier in München gibt es zum Beispiel “Null Grad Plus” eine Initative von Green City e.V. , die es sich zum Ziel gemacht hat jetzt zu handeln und gemeinsam die Erderwärmmung zu stoppen.

Die gemeinnützige und politisch unabhängige Kampagne will zeigen, dass Energiesparen auch Spaß machen kann und Klimaschutz alles andere als ein Thema für Ökos ist . :-)

nullgradplus_bild1.jpg

Allgemeines

Energieberater im Projektteam.

trnd-Partner bbioE ist Energieberater und hat im Rahmen des Live Earth ganz viele der Green Leaf Buttons auf der Public Viewing Veranstaltung in Franfurt am Main verteilt.

buttons_public_viewing_fra.jpg

Natürlich haben wir die Chance genutzt und trnd-Partner bbioE als Mann vom Fach Eure Fragen zum Thema Umweltschutz gestellt. :-)

bbdo_bild.jpg
Hier trnd-Partner bbioE mit Hund Dana.

Allgemeines

Fahrradfahren ist hoch im Kurs.

trnd-Partnerin winterlady hat auf dem brigitte- Forum einen Aufruf für die Rettung des Klimas gestartet und dabei nachgefragt, was eigentlich die anderen Leute so für den Klimaschutz tun.

brigittede.jpg

Bei den Antworten auf dem Forum ist übrigens Fahrrad fahren ganz hoch im Kurs. Wer von Euch hat ebenfalls mal im Freundes- oder Bekanntenkreis nachgefragt und möchte uns verraten, welche Umweltversprechen am meisten Beachtung finden?

Schreibt einfach ein Kommentar.

Allgemeines

Kurbelradio im Test I.

trnd-Partner toffer hat für uns das Freeplay Radio getestet.

toffer_kurbelradio.jpg

Es ist klein, leicht und schick. Zumindest mir gefällt die Farbe (blau-transparent) sehr gut; mein Freund findet das Radio aber auch sehr stylish. Ich habe es kurzerhand bei uns im Badezimmer aufgestellt, weil wir dort noch keines haben (aber immer eines wollten) und es beim Duschen etc. doch ganz schön ist, Musik zu hören. Obwohl andere Geräte in unserer Wohnung einen eher schlechten Empfang zeigten war es bei diesem Gerät nicht einmal nötig, die Antenne herauszuziehen, um einen guten Sound zu erzielen. Sender lassen sich schnell und problemlos einstellen. Da wir nur wenige Steckdosen im Bad haben ist es auch kein Problem, einfach den Stromstecker herauszuziehen, um eine Steckdose freizugeben, da das Radio auch über einen Akku funktioniert. Selbst wenige Sekunden Kurbelarbeit bringen viele Minuten Strom für Musikgenuss. Die Solarfunktion konnte ich bisher nicht testen.

Was mir weniger gut gefällt ist das Fehlen einer kleine Leuchte, die einem anzeigt, dass das Radio in Betrieb ist. Wenn man es anschaltet muss man das Volumerad nämlich erst ein ganzes Stück drehen, bis Musik kommt. So könnte es nämlich passieren, dass das Radio angeschaltet ist, obwohl kein Ton kommt und man im Glauben ist, das Gerät sei ausgeschaltet. Weiterhin schaut der Stromstecker ein ganzes Stück aus dem Gehäuse heraus (siehe Bild), obwohl er bis zum Anschlag eingestöpselt wurde und macht einen eher wackeligen Eindruck.

toffer_kurbelradio2.jpg

Jetzt bin ich noch gespannt, wie das Radio mit Spritzwasser klarkommt, da es direkt neben dem Waschbecken steht…
Allgemeines

Al Gore für alle II.

Nein, wir haben die Al Gore DVDs nicht etwa vergessen. Leider ist die Lieferung erst gestern bei uns angekommen.

al_gore_versand.jpg

Wie ihr seht ist Nini81 ist schon fleißig am Packen, damit der Film “eine unbequeme Wahrheit” schnellstmöglich bei den 50 glücklichen Gewinnern im Briefkasten liegt. :-) Tausend Mal sorry für die lange Wartezeit.

Wir freuen uns über Eure Meinung zum Film und natürlich über jede Menge Fotos von Euren Filmvorführungen. :-)

Allgemeines

Live Earth-Movie.

trnd-Partner monsta hat uns gerade einen supergenialen Film von unserem Live Earth-Abenteuer geschickt.


Link: sevenload.com

@monsta: Vielen lieben Dank für den genialen Film. Die 15 Minuten geben die Stimmung vom Wochenende einfach perfekt wieder! Ein großes Lob nochmal an Dich und natürlich ans gesamte Reporter-Team.