sos.msn.de

Das Projektblog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Live Earth - präsentiert von MSN.

Archive for Juli, 2007

Allgemeines

Ökoprodukte aus dem Umland kaufen.

trnd_liveearth_biowaren.jpg

Wir freuen uns sehr, dass ihr Euch so viele Gedanken macht, wie ihr Euren Beitrag zum Klimaschutz gestalten könnt. Dadurch entstehen natürlich auch viele Fragen, wie folgende:

Was macht es für einen Unterschied in Bezug auf meinen Ökobilanz, ob ich meine Lebensmittel im Supermarkt (importiert) oder direkt beim lokalen Produzenten kaufe? von trnd-Partner kalaydo

Auf der Commitmentmap findet genau dieses Versprechen. Warum aber spielt es so eine entscheidende Rolle, wo und welche Lebensmittel ich kaufe?

Bei Ökoprodukten wird bei der Herstellung grundsätzlich auf Pestizide und Kunstdünger verzichtet, da diese einerseits Rückstände in den Produkten hinterlassen und andererseits für ihre eigene Herstellung unnötig Energie verbraucht wird. Wer nun auch noch den Regionalgedanken beim Kauf von Ökoprodukten bedenkt, leistet noch mehr für den Erhalt der Umwelt. Der Import von nicht-regionalen Waren verbraucht zusätzliche Energie. Je kürzer der Weg zum Konsumenten, umso besser!!

Natürlich ist es nicht möglich, sich rundum aus der Region zu versorgen. Aber dies macht es umso wichtiger die regionale Wirtschaft zu fördern, denn dies erhält zum einen Arbeitsplätze und lässt zum anderen eine Verflechtung zwischen regionaler und globaler Wirtschaft entstehen.

Bei weiteren Fragen, informiert Euch einfach auf sos.msn .

Jetzt aber meine Frage an Euch: Wer von Euch kauft im Hofladen um die Ecke? Und bei welchen Produkten achtet ihr besonders auf biologische Herstellung?

Allgemeines

Ergebnisse der Umweltumfrage.

Und hier geht es zu den Ergebnissen der Umfrage von trnd-Partner flirty, trnd-Partner schlafmuetze und trnd-Partner G3ro :

1_blog.jpg

2_blog.jpg

3_blog.jpg

Allgemeines

Umweltumfrage auf dem Marktplatz.

trnd-Partner flirty hatte gemeinsam mit trnd-Partner schlafmuetze die Idee eine Umfrage zum Thema Umweltschutz und Klimawandel zu machen. Als Unterstützung hat trnd-Partner G3ro geholfen.

umfrage_flirty1.jpg

Wir wollten auf dem Marktplatz in Schorndorf eine Umfrage zu dem Thema Umweltschutz und Klimawandel wegen dem Projekt machen. In Schorndorf selbst haben wir ca 80 Leute angesprochen ob sie diese kurze Umfrage ausfüllen würden. Leider haben gerade mal 36 Personen dies auch getan.

Was uns ein wenig gewundert hat, waren die Ausreden derjenigen, die sie nicht ausgefüllt haben. So z.B. waren die Gründe keine Zeit, kein Interesse oder aber auch der einfache Grund, dass da junge Leute stehen die anscheinend für so etwas ”bezahlt” werden. So hat uns eine Frau ausgefragt was wir dafür kriegen würden etc. Was auch interressant war zu beobachten, dass die Menschen immer einen großen Bogen um uns herum gemacht haben, als ob wir ihnen etwas verkaufen wollen etc.

Das ist tatsächlich recht traurig, aber ich finde es klasse, dass ihr wacker die Stellung gehalten habt. :-)

Allgemeines

Live Earth-Infostand an der LMU.

trnd-Partner Philosophos hat das Live Earth-Projekt in der Münchner Ludwig Maximilians-Universität vorgestellt.

also das Projekt kommt bei den Studenten der LMU München. also ganz super an! Gestern habe ich mit Erlaubnis der Uni einen kleinen Stand aufgebaut und das Projekt präsentiert. Die Buttons sind jetzt leider schon alle verbraucht, aber es hat sich gelohnt!

Das hört sich wirklich nach einer richtig erfolgreichen Aktion hat. Herzlichen Glückwunsch!

Allgemeines

Gedanken zum Klimaschutz.

trnd-Partnerin amiga hat uns in ihrem Bericht ihre Erfahrungen zum Thema Klimaschutz geschildert.

Am Wochenende nach diesem Gespräch (es ist 14 Tage her) besuchte ich ein Konzert und natürlich hatte ich den Button an meiner Jacke und auch meinen Mann und unsere Freunde damit ausgestattet. Beim Einlaß erwartete uns eine endlos scheinende Schlange vor dem Eingang. Es dauerte nicht lange und einige Leute um uns herum fragten uns was dieser Button zu bedeuten hätte und schon erreichte ich unzählige Menschen, denen ich vom Live Earth Projekt berichten konnte und ich war doch sehr erstaunt, daß es doch sehr viele engagierte Menschen gibt die sich auch im privaten bereich sehr um den Klimaschutz sorgen und auch bewußter leben, jeder möchte seinen Kindern auch noch etwas von dieser Welt vererben.

Als ich dann aber auch noch den Film gesehen habe “Die unbequeme Wahrheit”, wußte ich nun sehr genau, das dies bestimmt eines der Wichtigsten Projekte ist und ich war stolz etwas dazu beitragen zu können, wenn auch nur im Kleinen, aber wenn jeder nur ein kleines Bißchen auf diese Weise was beitragen kann ist doch schon sehr viel erreicht.
[…]
Ich finde es sehr wichtig, das wir uns wirklich alle Gedanken um den Klimaschutz machen. Bei mir hat sich innerlich viel getan und ich werde auch über dieses Projekt hinaus weiter machen und versuchen so viele Menschen wie es nur geht wach zu rütteln.

Die Message ist einfach und trotzdem so wichtig, deshalb nochmal Frage an alle. Was sind eure persönlichen Ambitionen bei dem Projekt teilzunehmen?

Allgemeines

Sparglühbirnen für die Schule.

trnd-Partner JazzCombo hat gemeinsam mit allen Schülern seiner Schule etwas Tolles auf die Beine gestellt.

gluehbirnen.jpg

Es ist geschafft! Zusammen mit allen Schülern meiner Schule und mit Hilfe eurer Plakat vorlage haben wir es geschaffts in der Schule 650€ für Sparglühbirnen zusammenzubekommen und somit 70% unserer Lampen auszutauschen.

Wenn das mal keine Leistung ist. :-) Wer auch seine Glühbirnen zu Hause, bzw. in der Firma ausgetauscht hat, der schickt mir am besten ein Foto von seiner Glübirnen-Wechsel-Aktion. :-)

Allgemeines

Liebeserklärung mit Green Leaf-Buttons.

..und noch eine sehr nette und “grüne” Botschaft, die uns trnd-Partnerin Clauny85 eingeschickt hat.

trnd_buttons.jpg

Vielen lieben Dank. :-)

Allgemeines

Green Leaf-Buttons - Mehr als tausend Worte.

Dinge, die man mit vielen Buttons machen kann, die man noch nicht verteilt hat…

sos-msn.jpg

Manchmal bedarf es eben auch wenige Worte.

trnd-Partnerin taraia hat dieses Kunstwerk auf ihrem irish spring Blog veröffentlicht.

Und warum?
Weil ich mich davor drücken will die ganzen geplanten, langen, aufwändigen Blogeinträge zu schreiben?
Weil ich keine Lust habe ein Protokoll zu verfassen?
Weil ich nicht aufräumen und lernen will?

Nein. Natürlich um die Welt zu retten.

Allgemeines

Impressionen vom Live Earth.

Nicht nur die Reporter Live Earth-Reporter hatten das Glück beim Konzert in Hamburg live dabei zu sein.

trnd-Partner Hedda16und sharky haben bei unserem wishdom-Projekt Karten “gewonnen”.

Sowohl trnd-Partner Hedda 16 als auch trnd-Partner sharky sind im Live Earth-Projektteam und haben natürlich gleich die Chance genutzt, um ein paar Buttons zu verteilen und sich für den Klimaschutz einzusetzen. Beide haben uns berichtet:

Hab nebenbei auch viele Leute mit den MSN Buttons oder trnd-Shirt gesehen. :) Von trnd hatte ich noch ein paar sos.msn-Buttons übrig. Die habe ich dann auch direkt unters Volk gebracht. Die gingen weg wie warme Semmeln.

buttonsverteilt2.jpg

Umso trauriger war es zu erfahren, dass die Konzertveranstalter sich nicht so sehr um den Klimaschutz kümmerten, wie folgendes Foto beweist. :(

bechermuell2.jpg

Es gab keine Pfandbecher! Und selbst, wenn man darum bat, den gleichen Becher doch bitte wieder zu füllen, wurde dieser einfach entsorgt. Und 4,- für ein Bier fand ich auch Wucher. Es gab NICHTS Vegetarisches außer Popcorn zu essen (echt kein Scherz). Nur Fleisch oder Fisch. Und gerade Fleischverzehr birgt hinten rum ja eine riesige CO2 –Produktion.

trnd-Partner sharky

Ähnliches berichtet trnd-Partner Hedda16:

Kleines Manko, in der Arena gab es nicht viel Auswahl an Essen und Trinken, und sehr teuer war es auch noch. Ich als Vegetarierin musste mich mit Süßigkeiten vergnügen! Nichtsdestotrotz war es ein beeindruckendes Konzert und wird den beiden noch lange in Erinnerung bleiben.
Allgemeines

Schulaktion über Umwege. :-)

trnd-Partner Babyamy hat erstmal Mundpropaganda in seiner Familie betrieben. :-) Sein Bruder war von der Idee hinter dem Live Earth-Projekt so begeistert, dass er in seiner Schule seine Mission fortgesetzt hat.

babyamy_blog.gif

Heute stammt der Bericht nur aus zweiter Hand, denn mein Bruder war heute in meinem Auftrag unterwegs. Er hat in seiner Klasse im Erdkundeunterricht Buttons verteilt und seinen Mitschülern vom Live Earth Konzert erzählt. Das kamso gut an, dass ihn seine Klassenlehrerin damit beauftragt hat, am Freitag noch einen kurzen Vortag über die Hintergründe in ihrem Auftrag zu halten. Seine Klassenlehrerin wollte aber keinen Button haben, “Ich hoffe, es ist ein guter Ausgleich, wenn ich jetzt immer mit dem Fahrrad zur Schule komme.” Seine Mitschüler fanden das Thema spannend und sie haben gasagt, dass sie sich die Internetseite von msn auf jeden Fall ansehen wollen.

Wenn das mal keine supercoole Sache ist. Wer von Euch hat ebenfalls seine Familie mit Green-Leaf Buttons eingedeckt? Schreibt uns doch einen Bericht über die Meinungen Eurer Eltern und Geschwister. Natürlich freuen wir uns auch über Bilder von Euch mit Euren Green-Leafs….:-)