sos.msn.de

Das Projektblog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Live Earth - präsentiert von MSN.

Was tut MSN für die Umwelt?

Einige im Projektteam haben gefragt, welche umweltpolitischen Maßnahmen MSN für ihre eigenen Gebäude umsetzt. Natürlich möchten wir Euch auch darüber informieren. Die folgenden Punkte gehen auf die umweltpolitischen Maßnahmen in der Microsoft-Niederlassung in München ein:

microsoft_gebaeude.jpg
Die Microsoft Niederlassung in München. (Oberschleißheim)

1. Rohstoffe, Hilfsstoffe, Betriebsstoffe

Wir setzen Lösungsmittel, Farben, und Kleber ein, diese Hilfsstoffe werden gemäß den UVV in versperrten Stahlschränken gelagert und sind in unkritischen Kleinmengen vorhanden. Die Entsorgung dieser Hilfsstoffe erfolgt getrennt über ein bereits im Hause etablierten Spezialentsorgungsunternehmen. Für Chemikalien die in größeren Mengen in der Wasseraufbereitung verwendet werden, sind selbstverständlich gemäß UVV Sicherheitsdatenblätter vorhanden.

2. Anlagenbetrieb

Betrieb der im Objekt vorhandenen Anlagen werden nach Herstellervorgaben eingesetzt.
Regelmäßige Wartung, dadurch optimierter Material- und Energieverbrauch.

3. Elektroenergie

Einsatz von Bewegungsmeldern, Zeitschaltuhren und Dämmerungsschalter, dadurch nutzerabhängige Energieabgabe und kein dauerhafter Betrieb der Leuchten.
Verwendung von Energiesparlampen.

4. Blockheizkraftwerk

Einsatz Blockheizkraftwerk (BHKW), das BHKW ist eine modular aufgebaute Anlage zur Erzeugung von elektrischem Strom und Wärme. 80 bis über 90% der Wärme, die bei der Stromerzeugung entsteht wird gleichzeitig zum Heizen verwendet. Blockheizkraftwerke können auf diese Weise bis zu 40% Energie einsparen.

5. Wasser

Einsatz von speziellen Strahlreglern, dadurch wird der Wasserverbrauch auf ein mögliches Minimum reduziert.
Einsatz von Dampferzeugern, zur Befeuchtung wird der Wasserverbrauch auf ein Mindestmaß reduziert; da die Spülvorgänge im Vergleich zu einer Lüftungsanlage mit Sprühbefeuchtung marginal sind, können im Jahr viele Hundert Liter Wasser eingespart werden. Die Gartenbewässerung erfolgt durch Personal, das angewiesen ist, die erforderliche Wassermenge auf die entsprechende Vegetation abzustimmen; Vorteil gegenüber automatisierten Bewässerungen - exakte Dosierung der erforderlichen Wassermengen durch qualifiziertes Personal.
Einsatz von Wasserspar-Perlatoren, dadurch wird Wasserdurchflussmenge auf eine sinnvolle Menge verringert

6. Immissionsschutz – Lärm
An allen Lüftungsanlagen wurden außerordentlich lange Außenluft und Fortluftkanäle mit hochwirksamen Schalldämpferkulissen eingesetzt, um die Lärmbelästigung der Anwohner und Mitarbeiter auszuschließen.
Die Motoren des Blockheizkraftwerkes sind zum Schallschutz vollständig ummantelt, das trifft auch auf die zwei Schraubenkälteaggregate zu.

Umwelttipps mit Trendcharakter.

trnd-Partner kahles hat kürzlich eine Anleitung für eine selbstgehäkelte Plastiktasche gefunden. Die Tasche hat in ihrem Bekanntenkreis so viel Begeisterung ausgelöst, dass in der Sadt immer mehr Häkeltaschen in Umlauf kommen. Ein neuer Trend also ;-)

tasche_blog.jpg

Da ich sehr viele Plastiktüten aus den Supermärkten gesammelt hatte, kam mir eine Häkelidee, die ich gelesen hatte, sehr recht. Ich schnitt die Plastiktüten in 1 cm breite Streifen und häkelte daraus eine Tasche, die ich nun immer mit zur Arbeit nehme, um darin meine Getränke, Obst und Frühstücksbrote zu transportieren. Einige Arbeitskolleginnen sahen diese Tasche und waren hellauf begeistert. Also kopierte ich Ihnen die Anleitung und nun laufen schon 4 Kolleginnen mit einer selbstgehäkelten Plastiktasche herum. Das schöne ist, da es viele verschiedene Plastiktüten gibt, sieht jede Tasche anders aus. Außerdem ruft diese Tasche so viel Begeisterung hervor, dass auch meine Kolleginnen schon die Anleitung für ihre Bekannten kopiert haben und so immer mehr Taschen in Umlauf sind. Denn mal ehrlich: bei den Preisen heutzutage will doch keiner mehr eine Plastiktüte im Supermarkt kaufen. Meine Tüten stammten auch noch aus alten Beständen, denn ich kaufe schon seit 2 Jahren keine Tüten mehr, habe immer eine faltbare Tasche in meiner Handtasche, wenn ich mal eine Tasche benötige.

Und hier gibt es die Anleitung für die Tasche als pdf zum Download.

Herrvorragende Mundpropaganda. :-)

trnd-Partnerin Carica gibt auf ihrem Blog herrvorragend.net Tipps und Neuigkeiten, die von ihren Lesern auf das Prädikat “hervorragend” getestet werden sollen. In ihrem letzten Beitrag berichtet sie über das Live Earth-Projekt und macht damit auf das Thema Umweltschutz aufmerksam.

herrvorragend.jpg

Der Umweltschutz zur Abwendung des Klimawandels ist im Moment in aller Munde. Damit dies nicht ein einfacher “Trend” bleibt, sondern ein dauerhaftes Bewusstsein für unsere Verantwortung geschaffen wird, sollten sich alle ein wenig mit der Thematik auseinander setzen.

Wer von Euch hat ebenfalls auf seinem Blog über das Projekt berichtet? Schreibt einfach den Link von Eurem Blogeintrag in einen Kommentar oder direkt in einen Bericht. :-) Bseonders informative oder originelle Blogbeiträge stellen wir gerne hier vor.

Gedichte für die Umwelt.

trnd-Partner binemajasuchtwilly hat im Zuge des Live Earth-Projekts ein schönes Gedicht geschrieben. :-)

Der Morgentau so glitzernd fein,
er leuchtet schon im Sonnenschein,
die Natur, die jetzt erwacht,
ist jetzt fit bis in die Nacht.
Die Menschen ohne große Scheu,
gestalten sich das alles neu,
Tiere werden umquartiert,
dass der Mensch die Landschaft ziert.
Zerstört wird alles kurzerhand,
voll Häuser steht das ganze Land,
und morgen mit dem Sonnenschein,
wird die Natur verschwunden sein. Ein gebrochener Ast,
in eiliger Hast,
keinen den es stört,
doch ich bin empört!
Niemand den es bekümmert,
wenn unsere Natur wird zertrümmert?
Keine einzige Träne verfließt,
niemand der darüber Trauer vergießt?
Die Zerstörung nimmt weiterhin ihren Lauf,
denn es ist niemand da oder hält sie gar auf!
Das Herz mir bei solch einem Anblick zerbricht,
und nur ein qualvolles Ende ist noch in Sicht!
Langsam fällen wir ohne Rücksicht Baum um Baum,
was ist das nur für ein schrecklicher Alptraum!
So wird es sein, das Ende unserer armen Natur,
doch von Reue ist bei uns Menschen keinerlei Spur!?

@binemajasuchtwilly: Danke für deine Dichtkunst.

Live Earth- Schön war’s.

Der Live Earth war das größte Konzert weltweit, was je zu dem Thema Klimaschutz ausgetragen wurde. Millionen User auf der ganzen Welt haben sich auf MSN zusammengefunden, um den Live Earth live und exklusiv über das Internet mitzuverfolgen. Während des gesamten Events wurden rund 15 Millionen Live Streams an Musikfans weltweit ausgeliefert.

konzerthub.jpg

Das ist wirklich eine sehr erfolgreiche Bilanz, die mit Sicherheit auch durch Eure Hilfe erreicht wurde. Auf diesem Wege nochmal ein großes Dankeschön an alle von Euch, die geholfen haben das Konzert in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis bekannt zu machen. :-)

Die Site vom Konzert ist ab sofort bei MSN nicht mehr online, da es zum Thema Live Earth auch keine täglichen News mehr gibt.

Aber keine Sorge Euer grünes Blatt auf der Commitmentmap könnt ihr natürlich immernoch setzten.

Schüttellampen-Test.

trnd-Partner michandi hat die Schüttellampen getestet. Fazit: Die Kids fahren demnächst ins Ferienlager - und dafür haben sie sich bereits die Schüttellampe für gesichert…Hier der ausführliche Testbericht.

Supertoll kommt (nicht nur bei Kindern!) an, dass man direkt durch das durchsichtige Gehäuse das Innenleben der Lampe sehen kann. Natürlich wurde die Lampe bereits auseinander & wieder zusammen gebaut, um noch besser zu sehen, wie der Strom entsteht - anlässlich einer Geburtstagsparty (6 10jährige) war das der absolute Hit…

Es fand sich auch immer jemand, der nochmal & noch mehr schütteln, wollte - denn je mehr “Schüttel” desto mehr Licht, das war allen sofort klar. Aber nicht nur die Kids, auch die Eltern fanden das Ding toll. Hier einige Stimmen: Im Stromkasten aufbewahrt, mache das wirklich Sinn, meinte ein Papa.

Nie mehr Gesuche nach neuen Batterien, denn die alten sind ja leer bis man die Taschenlampe brauche, meinte meine Mami. Wenn die Lampe nicht all zu teuer in den Handel käme, könne man sich ein paar mehr davon zulegen & dann habe man immer an den richtigen/wichtigen Stellen schnell & umweltfrendlich Licht. Auch für Kinder optimal, da weitgehend ungefährlich (ohne säurehaltige Batterien). Die Diode mit ihrer langen Lebensdauer sorgt zudem dafür, dass ein Auswechseln der Birne fast unnötig wird. Somit fällt noch weniger Elektronikschrott an. Vielleicht gibts die Lampen ja bald in verschiedenen Grössen/mit verschiedenen Leuchtteilen (Fokus-/Zoomfunktion)?

Ökostromwechsel - supereinfach!

trnd-Partner lumos durfte im Rahmen des Live Earth-Projekts ebenfalls mit greenpeace energyzu Ökostrom wechseln.
Hier sein Fazit zum Ökostromwechsel:

Bis jetzt kann ich zum Ökostromwechsel nur sagen:

s u p e r e i n f a c h

Erst das Formular im Internet ausfüllen, dann ausdrucken und wegsenden. Das Schwerste bei der Aktion war noch das Ablesen der Stromzählernummer, da diese an verschiedenen Stellen auf dem Zähler stehen kann. Ansonsten wirklich kein Akt.

Ich habe mich sonst auch immer davor gedrückt, da ich dachte, das so ein Wechsel mit viel Lauferei und Ärger verbunden ist. Dem ist aber nicht so. Geht alles ganz easy. Zumal die Hotline sehr freundlich und kompetent ist. Da muss man wirklich keine Angst davor haben.

Also, worauf warten die anderen noch?

Knut = Umweltsymbol.

knut2.jpg

Hallo zusammen, in der Zwischenumfrage wurde ich gefragt, ob ich schon mein Versprechen abgegeben hätte und ja, das habe ich. Wie gesagt besitze ich gar kein Auto und so haben sich meine Mutter und ich uns per öffentlichen Verkehrsmittel am Mittwoch zum Zoo begeben. Dort haben wir das mahnende “Symbol” für den Umweltschutz besucht: Knut natürlich. Alle finden ihn soooo süß und daher ist es ein guter Weg, über die Gefühle anderer Menschen auch das ernste Thema Umweltschutz anzusprechen. Übrigens: Knut ist doch noch nicht so groß, wie es immer behauptet wird, aber irgendwie scheint er auch auf meinen Fotos größer als in Natura… Aber seht selbst;o))))
trnd-Partner brittattirb1980

knut3.jpg

Habt ihr Eure Versprechen schon umgesetzt? ;)


Mehr coole Projekte…

Familienziel: Energiesparen!

trnd-Partner UweVoigtBonn hat mehr Umweltschutz im Haushalt ab sofort zu einem neuen Familienziel erklärt. Wie genau diese Energie-Sparmaßnahmen aussehen, hat er uns in seinem letzten Bericht verraten.

Da Klimaschutz bei der Energieeinsparung im eigenen Haushalt beginnt, haben wir als Familie überlegt an welchen Stellen wir einen Beitrag leisten können. So haben wir festgestellt, dass es immer noch passiert das elektrische Geräte üebrflüssigerweise laufen und teilweise das Licht überlange und unnötigerweise brennt. Unter der Prämisse gerade hier effektiv etwas zu unternehmen, haben wir beschlossen uns auf diesen Gebiet mit Hinweisen untereinander immer wieder auf Missstände aufmerksam zu machen. Es ist schon erstaunlich wie oft man gedankenlos immer wieder irgendwelche Energiequellen laufenlässt, weil
brauch ich in 5 Minuten wahrscheinlich eh wieder. Auch halbvolle Waschmaschinen gehören der Vergangenheit an.
So wollen wir in einem Jahr unsere Energiekosten um 100,– Euro senken.
Ein Fortschrittsbericht folgt.

@ UweVoigtBonn: Da bin ich wirklich auf deinen ersten Fortschrittsbericht gespannt.

Umwelttipps im Grünen.

trnd-Partner Tamani hat ihre selbst entworfenen Live Earth-Poster mit Umwelttipps im nahegelegenen Park aufgehängt. Denn warum nicht genau das aufklären, wo die Menschen die Natur genießen.

posteraufgehaengt.jpg

Ich habe die Vorlage der sos-msn Plakate dafür genutzt in meiner Umgebung die Leute auf den Umwelt- und Klimaschutz aufmerksam zu machen. Ich habe die Tipps, die ich im Projektfahrplan gelesen habe auf das Poster übertragen und sie sowohl in meinem Hausflur (Mietshaus) als auch auf der Straße und in näher gelegenen Parks aufgehangen.

So können die Leute bei Interesse selbst lesen, was jeder für sich tun kann. Von meinem Fenster aus beobachtete ich dann die Reaktion der Leute. Es waren sehr viele, die sich die Plakate anguckten und ein paar Minuten stehen geblieben sind um die Tipps zu lesen. Ich habe auch bei unserem Biosupermarkt und im Obst- und Gemüseladen nachgefragt und ich durfte sogar an ihren Ladentüren die Poster befestigen.

mehr …